top of page
  • Martin Grob

Workshop: "Think Global, Act Local"

Globale Märkte und internationale Handelsabkommen sind in der heutigen Weltwirtschaft allgegenwärtig, und auch die Land- und Forstwirtschaft ist davon betroffen. Der Workshop "Think Global, Act Local - Die österreichische Land- und Forstwirtschaft im internationalen Spannungsfeld" bietet jungen Landwirten die Möglichkeit, sich über die globalen Zusammenhänge zu informieren und zu verstehen, wie man zukünftige Entwicklungen einschätzen und Chancen nutzen kann.



Der Workshop findet am Freitag, 3. März 2023, im Festsaal Landwirtschaftskammer Österreich in Wien statt. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und endet um ca. 16 Uhr. Die Moderation übernimmt Martin Hosner vom Ökosozialen Forum. Es wird auch ein Get-Together geben, um die Teilnehmer dazu einzuladen, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen.


Einige der Inputs des Workshops umfassen eine Diskussion über die ökosoziale Marktwirtschaft und den globalen Handel mit Hans Mayrhofer, dem Generalsekretär des Ökosozialen Forums Österreich und Europa. Felix Lutz, Referent im EU-AGRI, wird einen Einblick in den internationalen Handel im Bereich Agrar- und Lebensmittel geben. Andreas Jirkowsky, Bereichsleiter "Landwirtschaftliche Erzeugnisse" bei RWA, wird die Bedeutung des Agrarhandels in und für Österreich diskutieren. Franz Sinabell, Agrarökonom bei WIFO, wird über die Auswirkungen großer Handelsabkommen wie Mercosur auf die österreichischen Betriebe sprechen.


Im Anschluss an die Inputs folgt eine Diskussions- und Fragerunde mit den Referenten, in der die Teilnehmer die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen und ihre Gedanken und Ansichten zu teilen.


Nach einer Mittagspause gibt es einen Workshop zum Thema "Think Global, Act Local", in dem die Teilnehmer lernen, wie sie Fallstricke vermeiden und Potenziale nutzen können. Hierbei werden die Herausforderungen und Chancen, die internationale Strategien und Handelsabkommen für den eigenen Betrieb mit sich bringen, besprochen.


Die Veranstaltung endet mit einem gemütlichen Ausklang bei Wein und Brot. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch bitten wir alle Teilnehmer, sich im Voraus anzumelden. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden ihr unter https://oekosozial.at/events/think-global-act-local/.

Comments


bottom of page